So schmeckt Dein Wasser besser


Viel trinken ist wichtig – das weiß nun inzwischen jeder. Trotzdem gibt es da vielerlei Probleme: Was kann man trinken, ohne zu viele Kalorien zu sich zu nehmen, was ist wirklich gesund und schmeckt zugleich? NatĂŒrlich lautet die Antwort: Wasser. Aber trotzdem schmeckt Wasser vielen Menschen nicht und sie greifen zu ungesunden Alternativen wie Softdrinks oder kalorienreichen GetrĂ€nken wie SĂ€fte. Wir zeigen, wie Wasser eine leckere, kalorienarme und gesunde Alternative werden kann!

Still oder Sprudel?

Das Trinkwasser, welches aus jeder Leitung kommt, ist das perfekte GetrĂ€nk. Wasser ohne KohlensĂ€ure gilt als rein und gesund und ist fĂŒr jeden Menschen zu empfehlen. Aber auch Wasser mit KohlensĂ€ure das durchaus getrunken werden. Einige Nachteile sind dennoch zu beachten:

  • KohlensĂ€ure begĂŒnstigt einen BlĂ€hbauch
  • Zu viel KohlensĂ€ure stört kurzzeitig die Balance im Darm
  • KohlensĂ€ure kann Bauchschmerzen hervorrufen
  • Gas kann zu Sodbrennen und Aufstoßen fĂŒhren

GrundsĂ€tzlich gilt aber: Wenn man nicht sensibel auf Sprudelwasser reagiert, spricht nichts dagegen, es zu trinken. KohlensĂ€ure sorgt weder fĂŒr eine Gewichtszunahme, noch stört es nachhaltig den Stoffwechsel. Bei manchen Menschen kann KohlensĂ€ure Appetit hervorrufen, was zu mehr Essen verleitet. Darauf basiert die These, dass kohlensĂ€urehaltiges Wasser dick macht.

Zehn Tricks, wie Du Geschmack in das Wasser bekommst

Pures Wasser schmeckt Dir nicht? Kein Problem. Mit einfachen Rezepten kannst Du Dein Wasser aufpeppen und sogar noch wertvolle Vitamine und Spurenelemente in Dein GetrÀnk bringen.

Gurke und Rosmarin

Was seltsam klingt, schmeckt ausgezeichnet. Eine Salatgurke, in dĂŒnne Scheiben geschnitten, wird einfach in die Wasserkaraffe gegeben. Dadurch bekommt das normale Wasser einen besonderen, erfrischenden Geschmack. Gerne wird auch Kombination mit EiswĂŒrfeln und Rosmarin genutzt. Dadurch bekommst Du ein aromatisches, leckeres und völlig kalorienfreies GetrĂ€nk.

Tipp

Alle Rezepte sollten im Idealfall mit Obst und GemĂŒse in Bio QualitĂ€t umgesetzt werden.

Limette und Minze

Du liebst frische Cocktails und kĂŒhlen Geschmack? Dann wird Dir Wasser, welches mit Limette und Minze angereichert wurde, sehr gut gefallen. Neben dem erfrischenden, leckeren Geschmack wird das Wasser mit Vitamin C aus der Limette angereichert und hilft im Zusammenspiel mit der Minze bei leichten ErkĂ€ltungssymptomen.

Zitrone und Orange

Besonders frisch, lecker und fruchtig ist das Rezept fĂŒr Zitronen-Orangen-Wasser. DafĂŒr wird das Obst samt Schale in runde Scheiben geschnitten und mit stillem Wasser aufgegossen. Leichtes UmrĂŒhren fördert das Auslösen der SĂ€fte aus dem Obst. Es ist nicht empfehlenswert, die Scheiben komplett zu pressen, aber ganz leichtes AndrĂŒcken verstĂ€rkt den Geschmack. Auch dieses Rezept ist reich an Vitaminen und besonders schmackhaft.

Tipp

Bei Zitronen sollte die Schale zum Verzehr geeignet sein

Kalter grĂŒner Tee

Wer ein bisschen mehr Koffein im GetrĂ€nk haben möchte, sollte trotzdem nicht ausschließlich Kaffee und Tee in großen Mengen trinken. Eine leckere Alternative ist selbstgemachter Eistee, der eine wachmachende Wirkung hat und sehr gesund ist. Dazu sollte man 300 ml grĂŒnen Tee ziehen lassen, die BlĂ€tter (Beutel) entfernen und mit 700 ml Wasser aufgießen. Nach Wunsch kann der Eistee mit einem Teelöffel Honig gesĂŒĂŸt werden. Diese Zubereitung von Eistee ist eine deutlich gesĂŒndere, kalorienarme Alternative zum handelsĂŒblichen Eistee mit Zucker.

Beeren und Waldfrucht

Ob Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren oder andere leckere kleine rote und schwarze FrĂŒchte: Sie verleihen dem Wasser das besondere Etwas. Beeren sind reich an Vitaminen und haben einen leckeren, sĂŒĂŸen und trotzdem leicht sauren Geschmack. Damit angereichertes Wasser schmeckt jedem und die Zubereitung ist ganz einfach: Eine Handvoll Himbeeren oder eine Beerenmischung sollte in drei Teile geteilt werden. Ein Drittel wird durch ein Sieb gestrichen, sodass nur der Saft in die Karaffe oder in den Krug gegossen wird. Die ĂŒbrigen Beeren werden als ganze FrĂŒchte ins Wasser gegeben. So bekommt das Wasser sowohl den leckeren Geschmack der WaldfrĂŒchte, als auch das beliebte Aroma.

Mango und Basilikum

Die sĂŒĂŸe Mango und die aromatischen BasilikumblĂ€tter sind eine perfekte Kombination im Wasser. Es ist ein exotischeres GetrĂ€nk, als die ĂŒblichen Fruchtmischungen, aber auch besonders frisch und belebend. BlĂ€tter werden abgezupft und ins Wasser gegeben, wĂ€hrend die Mango in daumendicke WĂŒrfel geschnitten wird.

Tipp

FĂŒr das Mango-Basilikum-Wasser kann auch der Mangokern verwendet werden!

GrĂŒner Apfel

GrĂŒne Apfelsorten wie Granny Smith sind besonders großzĂŒgig beim Abgeben vom Geschmack ins Wasser. Der Apfel gehört zum Obst, welches reich an Antioxidantien ist, sich positiv auf die Verdauung auswirkt und das Wasser mit einem leckeren, fruchtigen Geschmack anreichert. Das Rezept ist einfach: dĂŒnne Apfelscheiben werden in das Wasser gegeben, die Schale sollte dran bleiben. Der Apfel braucht ein wenig zeit, um den vollen Geschmack zu entfalten, daher ist es zu empfehlen, das GetrĂ€nk eine Stunde vorher anzusetzen und im KĂŒhlschrank aufzubewahren. Ein ganzer Apfel reicht fĂŒr 5 Liter Wasser.

One apple a day keeps the doctor away

Ingwer und Honig

Mit Ingwer und Honig erhĂ€lt man nicht nur ein sehr leckeres und sĂŒĂŸes Wasser, sondern auch eine Gesundheitsbombe. Auch bei einer ErkĂ€ltung spendet was Ingwer-Honig-Wasser eine wohltuende Linderung.

Spannend

Eine besonders hohe antivirale, antibakterielle und pilzbekÀmpfende Wirkung hat der Manuka-Honig aus Neuseeland. Der Honig ist zwar kostenintensiv, aber von einer extrem hohen QualitÀt.

FĂŒr die Zubereitung kann Honig im lauwarmen Wasser gelöst und in die Karaffe gegeben werden. Der Ingwer kann samt Schale in dĂŒnne Streifen geschnitten und hinzu gegeben werden. Auch bei diesem Rezept ist es möglich, das GetrĂ€nk mehrfach aufzugießen, lediglich der Honig muss erneut hinzugegeben werden.

Erdbeeren und Minze

Frisch geschnittene Erdbeeren mit MinzblĂ€ttern sind eine ebenso leckere und hervorragende Kombination. Die Erdbeeren können geviertelt werden, grĂ¶ĂŸere FrĂŒchte kann man aber auch in runde Scheiben schneiden. Minze kann man vor der Gabe ins Wasser etwas angedrĂŒckt werden, damit das Aroma sich im Wasser entfalten kann. Es ist ein sehr frisches, leckeres Sommerrezept, welches auch von Kindern gerne getrunken wird.

So schmeckt dein Wasser besser - FrĂŒchte

Melone und KrÀuter

Die Wassermelone ist schon als Obst sehr saftig, frisch und spendet dem Körper reichlich Feuchtigkeit und wirkt entgiftend. Als eine leckere Einlage fĂŒr das Wasser, in Kombination mit frischen KrĂ€utern, ist die Frucht ein Allrounder. Wassermelone sollte am besten entkernt werden, bevor sie in großen WĂŒrfeln ins Wasser gegeben wird. Die MelonenstĂŒcke sollten nicht zerdrĂŒckt werden. Das Fruchtfleisch ist besonders empfindlich und wĂŒrde schnell StĂŒckchen ins GetrĂ€nk abgeben. Von der Wassermelone kann sowohl nur was Fruchtfleisch, als auch die Schale mitverwendet werden. Die schale gibt zwar keinen Geschmack ab, ist aber ein schöner farblicher Akzent.

FĂŒr die grĂŒne Beilage können verschiedene KrĂ€uter verwendet werden. Ob Rosmarin, Basilikum oder marokkanische Minze: FĂŒr jeden Geschmack findet man im KrĂ€uterregal oder zu Hause auf der Fensterbank die passende Zutat.

Allround-Lösung fĂŒr jeden Anlass

Die Wasserrezepte helfen, den persönlichen Bedarf an Wasser lecker und unkompliziert zu decken. Aber auch fĂŒr Sport, BĂŒro oder Veranstaltungen sind die Rezepte geeignet. Wer in einem grĂ¶ĂŸeren Office arbeitet oder Veranstaltungen plant, kann Karaffen oder sogar eine Water-Bar umsetzen, um die Kollegen oder GĂ€ste mit schmackhaften und frischen, aber vor allem gesunden und individuellen Rezepten zu ĂŒberraschen.

Bildquellen