High_Heels_Tuolu

Auf High Heels laufen lernen: Tipps und Tricks


Endlich ist der Sommer da. Zeit, in romantische Blumenkleider und luftig-leichte Röcke zu schlüpfen. Welche Schuhe dazu am besten passen? High Heels. Wäre da nur nicht das Problem, auf den hohen Absätzen so graziös wie ein Topmodel laufen können zu müssen. Aber keine Sorge Ladys, das kann Frau mit etwas Geduld und Disziplin lernen. Wie’s klappt? Mit diesen Tricks & Tipps gelingt es step by step.

Eine Frage der Haltung

Der Gang in High Heels schenkt nicht nur eine aufrechte Körperhaltung, sondern auch gleich mehr Selbstbewusstsein. Der sexy Hüftschwung ist natürlich ebenfalls nicht zu unterschätze. Kein Wunder, dass viele Frauen sich wünschen, sicher und mühelos auf hohen Absätzen eine gute Figur zu machen. Leider ist das gar nicht so einfach. Aber keine Höhenangst: Mit etwas Disziplin und Geduld kann jede Absatz-Anfängerin den selbstsicheren Gang erlernen und die Femme Fatale aus sich herauskitzeln.

Mehr Sport, mehr Muskeln, um in High Heels laufen zu lernen

Wer einen Beruf hat, in dem er viel sitzt, hat oft eine schwache Beinmuskulatur und eine leicht nach vorne gebeugter Körperhaltung. Beides ist für das Tragen von Absätzen nicht von Vorteil. Darum ist es sinnvoll, Rücken, Bauch, Po und Beine zu trainieren, um Muskeln aufzubauen und so die gesamte Silhouette zu straffen. Ob Work-out im Fitnessstudio, täglich 10.000 Schritte spazieren gehen oder zu Hause nach Youtube-Videos bewegen: Just do it – und zwar regelmäßig.

Wenn der Schuh passt- So findest du den richtigen Schuh, um in High Heels laufen zulernen

Um das Laufen auf High Heels zu lernen, braucht es den perfekt passenden Schuh. Er muss optimal sitzen, darf nicht locker sein, denn dann ist die Gefahr groĂź umzuknicken. Auch zu eng darf der High Heels nicht sein, da das zu Druckstellen fĂĽhren kann. Beim Schuh-Shopping ist auf ein gut gepolstertes FuĂźbett sowie auf eine hochwertige Verarbeitung eines bequemen Innen-/AuĂźenmaterials zu achten.

Der richtige Absatz für Anfänger

Ebenso wichtig: die Absatzhöhe. Beim ersten Paar High Heels mit einem 12 Zentimeter hohen Pfennigabsatz ins Training einzusteigen, ist keine gute Idee. Besser ist es, mit einem Pumps oder einer Sandale mit Blockabsatz bis zu zehn Zentimeter zu beginnen.

Zusammengefasst ist beim Kaufen von High Heels beachten

  • Schuh sitzt nicht zu eng / zu locker
  • Absatz ist nicht höher als 10 Zentimeter
  • Blockabsatz statt Pfennigabsatz
  • Material ist bequem und gut verarbeitet
  • FuĂźbett ist gepolstert

Trainingsvorbereitung

Ist der richtige Schuh gefunden, kann das Training auch schon fast beginnen. Fast! Denn bevor es losgeht, bitte die Waden und Füße kurz massieren. Das lockert verhärtete oder verkrampfte Muskeln. Danach kommt das Aufwärmen der gleich zu beanspruchenden Muskeln. Bitte barfuß hinstellen, den Körper gerade machen, die Beine Schulterbreit positionieren; nun die Knie beugen und auf die Zehen stellen. Diese Position circa fünf Sekunden halten und nun die Füße absenken. Dieses Wippen zehnmal wiederholen.

Kleine Ăśbungen fĂĽhren zum Erfolg

Nach dieser Übung braucht es noch zwei weitere Utensilien, die beim Laufen lernen auf High Heels unterstützen: einen Stuhl und einen Spiegel. Der Stuhl dient zum Sitzen, Abstützen, Festhalten und Hochziehen. Der Blick in den Spiegel hilft, die eigene Körperhaltung zu kontrollieren und, falls nötig, zu optimieren.

„Wer seine Waden und Füße vor dem Tragen von High Heels massiert und dehnt, hält länger auf den hohen Hacken durch.“

Schuhverkäuferin Adelheit Brombach

FĂĽr den Anfang: Sitzen und Stehen auf High Heels

Stehen die High Heels bereit, so sollte man sie im Sitzen anziehen und dann die Beine rechtwinklig eng nebeneinanderstellen. FĂĽhlt es sich gut an, langsam aufstehen, Beine durchdrĂĽcken und Gewicht auf beide FuĂźballen verteilen. RĂĽcken, Hals und Kopf in eine gerade stolze Position bringen. Im Spiegel die Haltung ĂĽberprĂĽfen. Sieht alles gerade und korrekt aus, 60 Sekunden in der Haltung verharren. Dann hinsetzen, eine kurze Pause einlegen und das Procedere fĂĽnfmal wiederholen.

Sicherer Stand in Schrittstellung

Klappt alles prima? Dann geht’s nun in die Schrittstellung. Dabei ist es wichtig, dass die Schrittlänge deutlich kleiner ist als beim Barfußlaufen oder beim Gehen in flachen Schuhen. Alles über 25 Zentimeter ist zu lang. Es macht den Gang unsicher, staksig und wackelig. Stellt die Beine mit 25 Zentimeter Abstand voreinander auf, verlagert nun das Gewicht vom vorderen (rechten) auf das hintere (linke) Bein. Die Füße bleiben dabei fest am Boden stehen. Diese Übung mehrfach wiederholen und die Position der Beine wechseln.

High Heels Balance ist wichtig Tuolu
Balance trainieren fĂĽr den perfekten Gang

Balance-Akt? Wichtig, um das Laufen auf High Heels zu lernen

Gelingt es mit der Zeit besser, können nun die Füße abwechselnd leicht angehoben werden, um die Balance zu lernen. Da es jetzt besonders schwierig wird, heißt es: nicht die Geduld verlieren und dranbleiben. Wer das beherrscht, kann jetzt den ersten Schritt wagen. Beim Gehen ist darauf zu achten, dass sich das Bein aus der Hüfte bewegt und mit dem Fußballen zuerst sanft aufsetzt. Wer aus Unsicherheit fälschlicherweise mit der Ferse auftritt, hat einen stampfenden, plumpen Gang, der weder graziöse noch elegant wirkt.

Absätze: Hoch, höher, am höchsten

Da das tägliche Üben immer sicherer macht, kann Frau sich jetzt vom mittelhohen und breiten Blockabsatz nach oben zum schmalen Pfennigabsatz arbeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schuh mit Kitten-Heel, wie er in den Sixties trendy war? Der halbhohe schmale Trichterabsatz ist ideal zum Eingewöhnen im Alltag und sieht im Büro schick aus.

Für besondere Anlässe ist der Stiletto natürlich das Objekt der Begierde! Ihn elegant aus-/vorzuführen hat ja nun genügend Mühe und Zeit gekostet. Der Stiletto, auch Pfennigabsatz bekannt, verleiht jedem Outfit die gewisse Femme Fatale-Attitüde und Sexyness. Kennzeichen des Königs der High Heels ist die Absatzsohle, die nicht breiter als ein 1-Cent-Stück ist. Die Absatzhöhe liegt jenseits der 10 Zentimetern.

Schuhtrends des Sommers 2020: Hoch hinaus!

In diesem Sommer lassen Designer-Labels wie Jimmy Choo, Chanel, Bottega Veneta, Marc Jacobs und Prada Schuh-Träume wahr werden. Welche Trend-Treter neben Kitten Heels und ultra hohen High Heels auf den Modenschauen für den Sommer 2020 noch zu sehen waren? Riemchen-Pumps im Stil der 1920er-Jahre – ebenso als Mary Janes bekannt – in Knallfarben mit Absätzen über 10 Zentimeter. Auch in Mode: Mules mit 12 Zentimeter-Absatz als sexy Schuh zum reinschlüpfen mit offener Ferse.

High Heels in knalligen Farben, Trend 2020, Tuolu
High Heels in knalligen Farben
Tipp

Infobox: Schuhtrends des Sommers 2020

-Kitten Heels

– High Heels

– Mary Janes

– Mules

Aufgepasst: Die drei goldenen Regeln beim Tragen von High Heels

Um Druckstellen und Blasen zu vermeiden, müssen neue High Heels immer erst zu Hause eingelaufen werden, bevor sie „ausgehen“ dürfen. Merke: High Heels eigenen sich nicht für einen Langstreckenlauf über Kopfsteinpflaster, Feldweg oder Kieselsteine. Auch wichtig: Autofahren in High Heels erhöht das Unfall-Risiko. Darum bitte immer flache geschlossene Schuhe (zum Wechseln) im Auto parat haben. Wäre doch auch viel zu schade, wenn den schönen Designer-Schühchen beim Bremsen ein Strasssteinchen verloren geht, oder?

Bildquellen